Frosch-Spezialeinsatz bei MAN im Werksgebäude

Hochwertige Produktionsanlagen müssen täglich fachgerecht und schonend gereinigt werden. Immerhin sollen die teuren Maschinen lange einsatzbereit bleiben und die Mechaniker sich an einem sauberen Arbeitsplatz wohlfühlen. Der Frosch kennt sich bei der anspruchsvollen Industriereinigung in Werkstätten und Fertigungshallen bestens aus. Das beweist er seit April täglich im „Biotop“ von MAN. Dort wird ständig mit Betriebsstoffen, wie Motorenöl, Bremsflüssigkeit oder Lösungsmitteln, gearbeitet. Insbesondere in Gruben, unter Hebebühnen und an Rollenprüfständen lauern deshalb hartnäckige Verschmutzungen. Auch Metallspäne und Metallstäube, die beim Schweißen, Sägen und Reparieren anfallen, müssen fachgerecht entsorgt werden und dürfen nicht ins Grund- und Abwasser gelangen. Alles kein Problem für den sauberen Hauptstadt-Frosch! Mit langjähriger Erfahrung, fachkundigem Personal und modernsten Maschinen stellt er sich jeder Verunreinigung unerbittlich entgegen. Neben der täglichen Reinigung des Verwaltungsgebäudes, rückt er monatlich zur Zusatzreinigung mit Spezialausrüstung an, um alle vorhandenen Betriebsflächen und sonstigen Anlagenteile zu reinigen.
Danach glänzen nicht nur der Boden, sondern auch alle Behälter, Maschinen und sogar die Rohrleitungen.

„Wenn der Frosch dem Motoröl zu Leibe rückt, dann schaut der Werkstattmeister ganz entzückt!“

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.

Datenschutzerklärung